getaline GmbH

call-us

Spenden statt Geschenke zur Weihnachtszeit

Die Vorweihnachtszeit bedeutet für viele Plätzchenbacken mit Freunden und der Familie, festliches Schmücken, Planung der Verwandtenbesuche und Geschenke für die Liebsten besorgen. Auch unser Tannenbaum erstrahlt bereits in vollem Glanze – und hinsichtlich der Geschenke haben wir uns dieses Jahr auch wieder etwas Besonderes ausgedacht.

Es ist bei uns mittlerweile eine langjährige Tradition, auf Geschenke zu verzichten und stattdessen einen gemeinnützigen Verein mit einer Spende zu unterstützen. In diesem Jahr bleiben wir wieder in Hamburg und unterstützen den lokal tätigen Verein NestWerk. Die mehrfach ausgezeichnete Hamburger Organisation fördert Kinder und Jugendliche aus strukturschwachen Stadtteilen mit kostenlosen und altersgerechten Sport-, Bildungs- und Freizeitangeboten. Angefangen hat alles im Jahr 1999 mit einer Idee von Freunden und dem Projekt „Die Halle“: Warum nicht Sporthallen öffnen, wenn sie nicht genutzt werden, und so den Kindern im Viertel abends und am Wochenende eine Alternative zu Langeweile und Nichtstun bieten? Aus dem einen Projekt sind mittlerweile neun Projekte mit Fokus auf Sport, Bildung und Freizeit geworden.

 

Neuenfelder Faêhrdeich 28.08.2018 Carolin WINDEL 21

 

Darunter ist beispielsweise „Tore zur Welt“, das mit verschiedenen sportlichen Konzepten geflüchteten Kindern und Jugendlichen einen geschützten Raum für Begegnungen bietet. Nicht nur für diese ist es wichtig, regelmäßig die gleichen Gesichter zu sehen. Jakob Ungerer, Geschäftsführer des NestWerk e.V., erzählt: „Wir werden immer wieder gefragt, warum wir nicht so viel mit Ehrenamtlichen arbeiten. Das hat einen ganz einfachen Grund: Es ist wichtig, dass die Kinder Beziehungen aufbauen können. Deswegen arbeiten wir mit festangestellten Mitarbeitern, die zu festen Konstanten im Leben der Kinder werden.“ Aus diesem Grund arbeitet der Verein auch kontinuierlich daran, Kooperationen auszubauen, ein vielfältiges Programm für die Kinder und Jugendlichen zu entwickeln, und feste Mitarbeiter zu gewinnen – aktuell werden beispielsweise Schwimmlehrer/innen gesucht. Und in Zukunft? „Wir werden weiterhin in Hamburg aktiv bleiben, denn hier kennen wir uns am besten aus“, sagt Jakob Ungerer von NestWerk.

getaline wünscht all seinen Geschäftspartnern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wunderbare Weihnachtstage und einen tollen Start ins neue Jahr!

   2018 08 28 Reinhold Beckmann NestWerk Neuenfelder Faêhrdeich 178  10Die Halle Rahlstedt mitGenehmigung W Rente 02 11 2018

be up-to-date

Unsere fast 25-jährige Erfahrung erlaubt nicht nur einen interessanten Blick zurück auf unsere Entwicklungsarbeit hinsichtlich der Gestaltung des Kundenservice. Sie stellt für uns eine hohe Motivation dar, auch künftig Innovationstreiber unserer Branche zu sein und diese durch Best-Practice-Lösungsansätze aktiv mitzugestalten.

PDF Download
Desktop-Layout