Mussten Sie die Überschrift zweimal lesen? Dann ist es genau das, was wir damit erreichen wollten: Sie lesen diesen Text. Doch nur dadurch, dass dieser Text hier steht und Sie auf dieser Webseite sind bedeutet es noch nicht, dass wir Sie damit wirklich erreicht haben. Keine Sorge: Im Folgenden wird es weniger kompliziert.

 

Erreichbarkeit 500x375Einer der wesentlichen Key Performance Indikatoren (KPI) der Branche ist natürlich die Erreichbarkeit des Contact-Center-Dienstleisters. Oft wird das quantitativ gemessen: In Telefonzeiten und der Zahl der Kunden, die in dieser Zeitspanne mit ihren Anfragen bearbeitet werden können. Das ist sicher eine Messgröße, mit der man auf den ersten Blick eine Vergleichbarkeit zwischen unterschiedlichen Angeboten erreichen kann. Aber die Wahrheit kommt dann auf den zweiten Blick ans Tageslicht: Bei der Nachhaltigkeit der Kundenkontakte. Bemühen wir an dieser Stelle kurz den Verhaltensforscher Konrad Lorenz: „Gedacht heißt nicht immer gesagt, gesagt heißt nicht immer richtig gehört, gehört heißt nicht immer richtig verstanden, verstanden heißt nicht immer einverstanden, einverstanden heißt nicht immer angewendet, angewendet heißt noch lange nicht beibehalten“.

Oder wie wir es uns täglich sagen: „Machen wir doch einfach einen guten Job im Kundencenter!“

Letztlich geht es vor allem darum, eine für den Anrufer wertigen und wertschöpfenden Gesprächsbearbeitung zu schaffen. Denn nur wenn es gelingt, Kunden wirklich zu erreichen, kann ein Call als abgeschlossen betrachtet werden und zu einer Steigerung der Kundenbindung beitragen. Es entsteht eine Nähe, zwischen Kunden und Unternehmen. Rein wirtschaftlich betrachtet: Es erfolgt eine Kostensenkung durch die Reduzierung von Mehrfachkontakten!

Was zunächst vielleicht etwas banal klingt, ist in Wirklichkeit das Resultat einer intensiven Mitarbeiter-Betreuung im Contact Center sowie das Ergebnis eines ebenso komplexen wie umfangreichen Qualitätsmanagements, das permanent optimiert und auf die Bedürfnisse des Auftraggebers abgestimmt wird.

„Permanent“ bedeutet bei uns übrigens, dass wir das jetzt 26 Jahre so machen und täglich weiterentwickeln. Wir unterliegen natürlich auch Trends im Kundenverhalten – aber wir stellen uns darauf ein und „erliegen“ ihnen nicht. Getaline ist für uns als „Get a line“ Verpflichtung und Mission. Gerne zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten, wie wir für Sie mit daran arbeiten können, dass Ihre Kundenkontakte echte Kontakte bleiben. Wenn Sie uns jetzt anrufen möchten – nur zu: Wir sind für Sie erreichbar!

Hier finden Sie den passenden Ansprechpartner!

 

Verfasst von Tom Buschardt, veröffentlicht am 27.01.2021

Desktop-Layout